Angelique Kerber gewinnt Wimbledon – eine mentale Höchstleistung!

In dem Moment, als sich ihr Kindheitstraum erfüllte, sank Angelique Kerber wie vom Blitz getroffen auf die Knie. Schluchzend und weinend vor Glück lag sie auf dem heiligen Rasen von Wimbledon. Als erste Deutsche seit der großen Steffi Graf…

Ohne uns sind Spitzensportler aufgeschmissen!

Sportler können ohne professionelle Mentaltrainer nicht mehr bestehen. Der erste Schock ist verdaut, die Nachwehen der Fußball-WM beginnen. Die Öffentlichkeit ist noch lange nicht beruhigt und die Presse wird noch viel Zeit mit der Aufarbeitung…

Die Zukunft Europa’s – die Zukunft der Welt

Vom Machtverlust und Ende der Kanzlerschaft Angela Merkels ist dieser Tage aus allen Mündern die Rede und der Frustüber eine Regierungschefin, die Probleme lieber langatmig moderiert, statt sie schnell zu entscheiden, ist nachvollziehbar.…

Kinder - der Stoff aus dem die Zukunft ist II

Der Senat verfehlt seine Verantwortung bei der Kita Politik – wieder einmal! Wir vergessen in unserer Gesellschaft die Kleinsten, wir müssen mehr Verantwortung für unsere Kinder übernehmen.  Ich meine nicht nur unsere eigenen Kinder.…

Kinder - der Stoff aus dem die Zukunft ist

Wir vergessen in unserer Gesellschaft die Kleinsten, wir müssen mehr Verantwortung für unsere Kinder übernehmen. Ich meine nicht nur unsere eigenen Kinder. Die Zukunft unseres Landes und die Zukunft der Welt hängt von den nächsten Generationen…

Mission Verantwortung - Unternehmensleitwert „Responsibility“ – schön wär‘s

Der Vorstandsvorsitzende der Siemens AG, Joe Kaeser, hat in dieser Woche die Verantwortung als den wichtigsten Wert für Siemens genannt und zeitgleich den moralischen Verfall des Kapitalismus beklagt.

Verantwortung füreinander übernehmen

Verantwortung ist ein bedeutungsschweres Wort. Füreinander ebenso. In der Kombination beider Worte liegt aber nicht nur Schwere, sondern vor allem auch Kraft und Macht, Glück und Zufriedenheit!

MentalTrainer im Profisport – Bullshit oder Segen?! Der Beginn der Zusammenarbeit mit Boxweltmeisterin Ikram Kerwat

Die Meinungen der Menschen im Spitzensport über mentales Training gehen tatsächlich immernoch sehr weit auseinander. Einige Trainer, vor allem die der alten Garde, belächeln die Arbeit am Geiste und empfinden es als überflüssigen Blödsinn.

Jeder hat das gleiche Potential

Es gibt mittlerweile etwa 7,5 Milliarden Menschen und alle haben das gleiche Potential; alle sind mental, emotional und physisch gleich. So sagt es der Dalai Lama.

Begegnungen

Vor einigen Tagen kam ein unauffälliger Mann in meinen Laden und bat ebenso leise um eine Bewertung seiner Immobilie. Nach 5 Minuten plauderte er zwar bereits ein bisschen, doch seine sichere Direktheit war von Zurückhaltung geprägt.

Großartige Erfolge entstehen nicht über Nacht

Herausragende Leistungen und großartige Ergebnisse benötigen immer Zeit. Erst gestern bekam ich an dieser Stelle Widerspruch. Ein Freund wies mich daraufhin, dass er, das großartige Ergebnis, schließlich nur in einer Nacht gezeugt wurde.

Orientierungen

Wir kennen das alle. Es gibt Phasen, in denen wissen wir nicht genau was wir wollen. Wir sind hin und hergerissen, ob der sich bietenden Möglichkeiten und Umstände. Wir sind orientierungslos oder zumindest unklar.

Schnelle Erfolge

Alle Leute wollen Erfolg haben. Und am liebsten sofort. Doch geht das überhaupt?

Ein Mentor muss geduldig sein?

Manche meinen, ich als Coach & Mentor sollte geduldiger sein. Tatsächlich verstehe ich zwar den Gedanken, dennoch ist es genau anders herum.

Appell an die Coachs & Co. für 2018

Bei der heutigen Heerschar von Coaches aus allen Bereichen wollen uns zwar einige Glauben machen, dass wir alles beeinflussen können, doch ich halte dies nicht nur für absoluten Blödsinn, sondern zudem auch noch für brandgefährlich!

Freunde & Trainer

In unserem Leben gibt es zwei Kategorien Menschen, die uns jeden Tag begleiten. Die einen sind „Freunde“, weil wir gern mit ihnen Zeit verbringen, sie sind uns wohlgesonnen und unsere Kommunikationen laufen im Wesentlichen harmonisch.

Entscheidungen sind zu treffen

Es ist nicht immer ein Vergnügen Entscheidungen zu treffen. Ich hatte mir den Besuch des Seminars „Date with destiny“ bei Tony Robbins vorgemerkt und die Idee war bereits eine riesige Freude.

Die Peergroup

Die Menschen in unserer Nähe und unser Umfeld bestimmen unsere Denke und unseren Glauben. Der Zahnarztsohn hat automatisch andere Vorstellungen vom Leben als die Tochter im Hartzer Haushalt. Mangel und Überfluss prägen nicht nur die Gedanken zum Thema Geld, sondern in allen Bereichen des Lebens.

Paradise Papers - der Unfug um die Empörung

Es ist für mich in keiner Weise nachvollziehbar, warum die Nutzung legaler Möglichkeiten zur Steuervermeidung nicht nur angeprangert, sondern in der Öffentlichkeit kriminellen Handlungen gleichgestellt oder gar höher bewertet wird. 

Du musst dein Ändern leben!

Kennen Sie jemanden, der nicht irgendeinen Bereich seines Lebens verbessern möchte? Ich kenne niemanden! Einer will mehr Geld, ein anderer mehr Gesundheit und Fitness, wieder ein anderer eine bessere Beziehung usw. usw..

Die 1-Stunden Regel

Es gibt Menschen, die machen nie Urlaub und behaupten, sie seien nicht entbehrlich. Manche reden sich ein, sie bräuchten keinen Urlaub. Wieder andere gehen in den Urlaub, sind aber dort auch stets erreichbar und arbeiten.

Gott spielen „müssen“ – soziale Verantwortungen?!

Die Dinge scheinen oft ganz anders. Wir interpretieren etwas, ohne zu hinterfragen und berauben uns der Erkenntnisse. Doch weit darüber hinaus, geht dies auch zu Lasten des menschlichen Miteinanders und führt zu Voreingenommenheit, Frustration und unnötigen Feindseligkeiten.

Väterliche Verantwortung

Zu oft schießen wir dabei allerdings über das Ziel hinaus. Verantwortung zu haben und ihr gerecht zu werden, hat nichts damit zu tun, es den Zöglingen immer recht zu machen.

Mission Verantwortung - Denken und Machen

"Einfach machen" könnte törichter nicht sein. Vielleicht ist Ihre Idee grandios und wird von einem erfahreneren und finanzstärkeren Unternehmer sofort übernommen und vermarktet.

Leben kann man nicht planen? Verantwortung für die eigenen Visionen!

Ich stellte einer Freundin die Frage, was Sie denn langfristig möchte bzw. wo sie hin will. Nach einer Reihe von Antworten, die eher das Jetzt betrafen, fiel es ihr offenbar schwer, die eigentliche Frage für die ferne Zukunft zu beantworten.

Entscheidungen

Zur Debatte stand der Satz: „Lieber eine Fehlentscheidung als keine Entscheidung.“ Es gab eine ziemliche Diskussion, weil ich behaupte, dieser Satz ist der Jugend vorbehalten. Wenn überhaupt. Tatsächlich hat ein älterer Mensch nicht die Zeit für Fehlentscheidungen. Es kam viele Hinweise von Lesern, dass es gar keine falschen Entscheidungen gäbe und im Nachhinein manch Fehlentscheidung ach so große Geschenke brachte. Es gab das Beispiel der Verletzung eines anderen, die ja möglicherweise nicht bewusst getroffen wurde. Ja und?! Ob bewusst oder nicht, wenn ich jemanden geistig oder körperlich verletze, ist das doch trotzdem eine schlechte Entscheidung, oder?!

Die Spielregeln des Erfolgs - Der Umgang mit Konflikten

Eines meiner Lieblingsthemen sind die Spielregeln & Voraussetzungen des Erfolgs. Umso älter ich werde, umso bewusster wird mir ein ganz wesentlicher und doch meist sehr unterschätzter Erfolgsfaktor: die Konfliktliebe! In jungen Jahren meiden die meisten Menschen dummerweise Konflikte.