Finanztyp 18 bis 24 Punkte

Ihre Ausgangslage ist schonmal sehr gut und da dürfen Sie auch stolz auf sich sein. Doch es ist sehr wichtig das wir weiter an uns arbeiten und Prozesse im Alltag optimieren. Denn wir zu lange stillstehen, kann es passieren das wir schnell abrutschen und das was wir vorher im griff hatten uns um die Ohren fliegt. Ich beschäftige mich seit über 30 Jahren mit dem Thema Finanzen und habe schon viele Menschen auf diesem Weg begleitet.

Bei den meisten Menschen liegen die größten Ausgaben im spontanen Konsum von Kleidung, Essen und anderen Luxusgütern. Aufgrund Ihrer Angaben, haben Sie dies scheinbar gut im Griff, aber es ist wichtig sich dies immer wieder bewusst zu machen. Denn diese Kosten werden schnell übersehen, da diese auf einmal gesehen scheinbar nicht viel ausmachen. Einmal für 10 bis 15  Euro was essen gehen klingt nicht viel doch wenn Sie dies jeden Mittag machen kommt am Ende des Monats eine Summe von 200 bis 300 Euro dabei heraus. So verhält es sich bei vielen dieser ausgaben. Ehe wir uns versehen zehren Sie unser monatliches Guthaben auf, sodass am Ende nicht mehr bleibt. Es ist daher sehr wichtig, dass Sie ein Haushaltsbuch führen. Hier empfiehlt sich ein einfaches System. Sie Zahlen erstmal nur noch bar wenn möglich, dann so behalten Sie den überblick. Dann schaffen Sie sich zwei Umschläge pro Woche an, in welche Ihr wöchentliches Budget kommt. Der erste Umschlag stellt die die Ausgaben wie Essen und alles Rund um den Haushalt da und der andere den Hobby und Konsumgüter Bereich. Jetzt müssen Sie nur noch festlegen, welche Summe Sie sich jeweils wöchentlich zur verfügung stellen und zwar so, dass nach alles fixen Kosten (Miete, Strom etc.) noch gut was übrig bleibt. Glauben Sie mir wenn ich sage, Sie kommen mit weniger aus als Sie denken. Das macht zuerst nicht so viel Spaß, aber am Ende des Monats umso mehr. Notieren Sie sich alles ausgaben auf dem Umschlägen um den Überblick zu behalten und was in der Woche übrig bleibt, darf in die nächste mitgenommen werden. Keinesfalls darf aber Geld zugeschossen werden.

Ein weiterer Punkt der Sie viel kostet sind Leasingverträge und Kredite. Es gibt Situationen wo diese angebracht sind und auch nützlich, in den meisten fällen erdrücken Sie einen jedoch. Sie sollten daher darauf achten, dass Sie sich alles bis zum Fernseher direkt kaufen und nur größere und beständigere Anschaffungen wie Beispielsweise Immobilien über einen Kredit abwickeln. Es ist wichtig das Sie sich regeln schaffen, wie Sie an größere Ausgaben heran gehen. Eine wichtiger Tipp ist, dass Sie niemals spontan Kaufen, sondern sich immer mindestens 24 Stunden bis 2 Wochen Zeit nehmen, je nach Größe der Investition. Es gibt noch vieles mehr, aber das würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen.

Sie haben parallel eine Mail erhalten, in welcher Sie mehr zum Themen Geld, Zeit und Arbeit finden und wie wir gemeinsam daran weiter arbeiten können.

Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, dann wenden Sie sich bitte an mail@berndkiesewetter.com