Danke, dass Sie sich die Zeit für unsere Fragen genommen haben.

Nein, das stimmt nicht ganz. Sie haben sich die Zeit für SICH und für IHR Leben genommen. Danke, das ist großartig! Sie haben sich mit den Fragen bereits mit sich und Ihrem Leben beschäftigt, Ihre Sinne geschärft und sich Zeit für Klarheit genommen. Ihre Klarheit ist die beste Voraussetzung um Verbesserungen vorzunehmen. Verbesserungen setzen Veränderungen voraus. Interessanterweise wollen die meisten Menschen aber gar nichts ändern, sondern wollen einfach nur mehr Erfolg haben. Das funktioniert aber nun einmal nicht und bereits Albert Einstein soll dazu gesagt haben: „Der Irrsinn ist, immer das gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten“. Mit der heutigen Analyse sind Sie bereits den ersten Schritt zur Veränderung gegangen und dazu gratuliere ich Ihnen! Sie haben angefangen zu denken, über Ihren Geist, Ihren Körper und vieles mehr und das unterscheidet Sie bereits jetzt von den allermeisten Menschen!

Sie können nun sagen: „Ich habe diesen Index ermittelt“ und gehören damit zu der kleinen Gruppe der Habiche. Die meisten Menschen sind leider noch Hättiche, auch wenn sie es meist gar nicht wissen. Sie erkennen sie an der Sprache: „Hätt‘ ich mehr Geld, würde ich auch mehr für andere tun“, “hätt‘ ich damals mehr Glück gehabt, würde ich heute ganz anders da stehen“, „hätt‘ ich mehr Zeit, könnte ich auch mehr erreichen“, „hätt‘ ich eine bessere Beziehung, würde ich glücklich sein“ und so weiter und so fort.
Die Habiche hingegen sind Leute, die handeln und damit Ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Sie alle haben als allererstes einmal über ihr Leben nachgedacht, so wie Sie heute. Natürlich haben Sie dies heute nicht zum ersten Mal getan, aber vielleicht noch nie in dieser Geballtheit und Qualität. Und wenn Sie fortan ein Habich bleiben wollen, dann sollten Sie diese Übung ab heute in regelmäßigen Abständen wiederholen.

Nun lassen Sie uns Ihr Ergebnis betrachten:

Sie haben ein Ergebnis zwischen 48 und 84 Punkten erreicht und da der Verantwortungs-Index in der Regel auch Ihren Zufriedenheitsgrad wiederspiegelt, dürfte es Ihnen recht mittelmäßig ergehen.

Welche Bereiche sind bei Ihnen besonders ausgeprägt, im Positiven wie im Negativen?
Hätten Sie es so eingeschätzt und waren Sie sich dessen bewusst? Sind bestimmte Bereiche unerwartet schlecht oder gut?

1.) Sehen Sie auf die Bereiche, die Sie mit 7 oder besser bewertet haben und klopfen sich auf die Schulter. Ja genau, das haben Sie wirklich richtig gut gemacht! Hier besteht überhaupt kein Handlungsbedarf und Sie können so richtig stolz auf sich sein. Und bitte spielen Sie es auch nicht herunter, egal um welches Segment es gehen mag. Nichts ist selbstverständlich!
Immer wieder erlebe ich es, dass Menschen sich selbst zu schlecht behandeln und nicht wertschätzen, vor allem ihre Leistungen. Sie meinen es wäre ja kein Verdienst oder zumindest nicht ihr Verdienst, doch das ist so nicht richtig. Wenn jemand eine gute Beziehung zu sich selbst pflegt, dann hat dies nicht nur mit seinen Eltern und seiner Erziehung zu tun. Er oder sie muss es schon selbst weiter pflegen und anwenden. Wenn man sein Selbstvertrauen verspielt, ist es schneller fort als es man denken kann. Sollten Sie also heute in dem Bereich ‚Physiologie‘‚ Zeit‘ oder ‚Spaß, Freude, Feiern‘ eine 7,8,9 oder sogar 10 haben, ist das keineswegs selbstverständlich und darf bzw. muss gewürdigt werden. Jeder Bereich, der über einer 6 liegt, ist gut. Und jedes Thema, was über einer 8 liegt, ist fantastisch! Gratulieren Sie sich selbst und genießen Sie Ihr Wohlbefinden.

Feiern Sie sich und seien Sie dankbar für dieses Ergebnis. Überlegen Sie, wie Sie diese(n) Erfolg(e) erreicht haben. Können Sie die Strategien beibehalten oder gar auf andere Bereiche übertragen? Was unterscheidet diese Themen von den schlechter bewerteten Segmenten bei Ihnen? Achten Sie aber auch in Zukunft darauf, dass Sie dieses tolle Ergebnis möglichst beibehalten. Achtsamkeit, Konzentration und Fokus sind die wirksamsten Mittel auf diesem Weg.

Welcher Bereich ist heute am stärksten?    

2.) Bitte nehmen Sie jetzt alle Punkte näher in Augenschein, die 4 bis 6 betragen. In diesen Bereichen bewegen Sie sich im absoluten Mittelmaß, das selten jemanden zufrieden stellt. Das Mittelmaß ist eine komfortable Position, die Sie in Sicherheit wiegen kann. Sie sind halbwegs zufrieden und haben scheinbar alles, was Sie brauchen, ohne zu leiden bzw. verzichten zu müssen. Im Prinzip bewegen Sie sich bequem innerhalb dieses Mittelmaßes und haben deshalb keine Ambitionen zur Veränderung. Allerdings schieben Sie die Hebel am Mischpult Ihres Erfolgs und Glücks nur ein bisschen hin und her; niemals ganz laut, sodass Sie jemandem stören könnten, aber auch niemals ganz leise, um sich selbst wirklich Ruhe zu gönnen. Ist das nicht vielleicht auf die Dauer betrachtet etwas langweilig?
Das ist ein Schwebe- oder Wiegezustand, der Sie auf lange Sicht frustrieren wird, da sowohl Wachstum als auch Entwicklung fehlen und Sie auf Dauer immer in dem noch schlechteren Bereich landen werden.

Hier besteht Handlungsbedarf! Wollen Sie ewig im Mittelmaß verweilen? Werden Ihre Ambitionen dauerhaft die gleichen bleiben? Werden Ihre Umstände dauerhaft dieselben sein? Werden Ihre Gefühle sich niemals ändern?

Sie haben nicht so viel Geld, dass Sie sich alles leisten können, was Ihnen gefällt. Aber das ist ja auch nicht so wichtig, denn Sie haben nie zu wenig Geld und kommen eigentlich ganz gut klar. Doch was geschieht, wenn jetzt unvorhergesehene Ausgaben auf Sie zukommen? Sie schlagen sich einen Zahn aus, die Waschmaschine geht kaputt und Ihr Auto gibt auf – alles gleichzeitig! Schon wird das Mittelmaß zum Problem!

Sie sind in einer Beziehung. Diese Beziehung reißt sie nicht vom Hocker. Sie sind nicht unglücklich, aber auch nicht wirklich glücklich. Dennoch verweilen Sie, mögen die Sicherheit und sind einigermaßen zufrieden. Die höchste Intensität der Gefühle erleben Sie allerdings als Zuschauer bei der Liebesromanze im Fernsehen. Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin geht es wohl ähnlich. Das ist das Mittelmaß. Was soll aus dem Mittelmaß werden, wohin soll sich die Beziehung entwickeln, was glauben Sie?! Meinen Sie, die Liebe und Leidenschaft, das pure und sprühende Leben wird eines Tages plötzlich wieder in Ihre Beziehung treten? Wenn sich nicht einer von Ihnen beiden neu verliebt oder anderweitig aufwacht, wird vermutlich einzig und allein die Zeit vergehen… Soll es das wirklich gewesen sein?

Sie sind nicht krank, aber Sie sind auch nicht gerade in Hochform. Sie haben ein bisschen Übergewicht und bewegen sich nicht mehr soviel, aber das ist nun mal so, wenn man sehr viel arbeitet. Und wenn man älter wird, ist es sowieso normal, nicht wahr?! Doch was, wenn Sie plötzlich ein Unfall oder eine Krankheit erwischt? Sie brechen sich beim Spaziergang das Sprunggelenk, was leider bei sonstigem Bewegungsmangel gar nicht so unüblich ist oder Sie werden von einem Herzinfarkt oder Schlaganfall heimgesucht. Dann hören wir es wieder: „Hätt‘ ich doch einen besseren Zustand, hätt ich doch mehr Sport gemacht …mir mehr Zeit für Ruhe genommen …mich besser ernährt …usw.“.

Sie finden überall solche Beispiele und es trifft auf jeden Bereich des Lebens zu. Vielleicht ist es bei Ihnen eher die Zeit, die Arbeit oder der Spaß, doch irgendwo sind auch Sie im Mittelmaß. Das Mittelmaß ist trügerisch. Es geht Ihnen zu gut, um das Sie etwas ändern müssten, doch es geht Ihnen nicht gut genug, um wirklich dauerhaft glücklich und zufrieden zu sein. Menschen, die Wachstum nicht aktiv antreiben, und nicht auf ihre Wünsche und Ziele hinarbeiten, ihre Träume vergessen oder diese unter den Tisch kehren, dümpeln in dem Sumpf des Komforts und der Bequemlichkeit vor sich hin. Irgendwann fragen sie sich vielleicht, wo die Zeit geblieben ist und warum sie diese verschwendet haben.

Wenn Sie sich dessen allerdings ersteinmal bewusst sind, dann können Sie ganz anders damit umgehen. Es ist gut, wenn Sie nun Ihre Themen erkannt haben, um die Sie sich kümmern müssen, dürfen und können. Sie können Achtsamkeit entwickeln und die Dinge langsam und mit Überlegung angehen. Sie müssen nichts überstürzen.

Welcher Bereich ist hier am schwächsten?             

3.) Anders sieht es in den nun folgenden Bereichen aus, die Sie mit einer 0,1,2 oder 3 bewertet haben. Jeder Mensch hat eine andere Interpretation bei der Punktevergabe, manche würden nie eine 10 vergeben und andere nie eine 0, doch wenn Sie in dieser Skala der Bewertung gelandet sind, besteht dringender Handlungsbedarf. Sie müssen etwas ändern! Sie müssen sofort etwas ändern!

Nocheinmal, wir wissen nicht, ob sich etwas bessert, wenn wir es ändern. Doch wir müssen etwas ändern, wenn es besser werden soll.

Die erste Maßnahme ist die genaue Analyse. Sollten Sie es noch nicht ausreichend gemacht haben, schauen Sie sich den betreffenden Bereich genau an.
Die wichtigsten Fragen hierfür sind:
a.) Was ist der Ist-Zustand?
b.) Wie wäre der Soll-Zustand?
c.) Warum?
d.) Was wird passieren, wenn Sie jetzt nichts ändern?
e.) Was könnte geschehen, wenn Sie etwas ändern?

Eine der wesentlichsten Maßnahmen zur sofortigen Veränderung ist die Hinzunahme von Helfern und die Annahme von Hilfe. Ich weiß, Sie können das alles alleine schaffen. Aber erstens haben Sie es bis hierher eben auch alleine gebracht und zweitens kenne ich nicht einen einzigen Fall, indem Hilfe einen Schaden angerichtet hätte.
Wir sind leider oft zu stolz, um Hilfe anzunehmen und blockieren damit uns selbst und andere. Sie müssen begreifen, dass echte Erfolgsmenschen immer auf die Hilfe anderer zurückgreifen. Jeder wirklich glückliche und reiche Mensch hat zahlreiche Helfer in den verschiedensten Bereichen. Kein Unternehmer käme auf die Idee seine Steuer selbst zu machen und kein Spitzensportler kommt ohne Trainer und Berater aus. Viele haben darüberhinaus sogar eigene Physiotherapeuten, Ärzte und Köche. Sie können gar nicht alles selbst machen, wie soll das gehen?! Nur wir bilden uns immer ein, alles allein schaffen zu müssen. Es ist egal, in welchem Bereich, es funktioniert nicht. Ich kenne keinen Mann oder keine Frau, die alleine das Familienmanagement mit drei oder mehr Kindern gut leisten und zudem noch einem Beruf nachgehen könnte. Sie können keine Spitzenleistungen und herausragenden Ergebnisse erreichen, wenn Sie sich um alles alleine kümmern müssen oder sogar wollen.
Also bitte greifen Sie auf Hilfe zurück!
Wenn Ihr mentaler Zustand eine Katastrophe ist, dann holen Sie sich Unterstützung von einem Therapeuten oder einem Coach – es ist keine Schande.
Sofern Ihr Körper in einem jämmerlichen oder bedrohlichen Zustand ist, gehen Sie zum Arzt, nehmen sich einen Personaltrainer oder was immer gerade dran ist.
Es gibt in jedem Bereich Spezialisten, die Ihre Situation vermutlich schon hundert Mal gehört haben und über einen großen Erfahrungsschatz in den Angelegenheiten verfügen.
Sie haben keine Zeit mehr für Versuch und Irrtum! Auch wenn diese Verfahrensweise ohnehin selten Vorteile mit sich bringt, Sie haben in der jetzigen Phase, bei 0-3 Punkten, wirklich keine Zeit mehr dafür. Sie müssen sich Helfer zunutze machen. Aber bitte, wählen Sie Qualität. Geben Sie sich nicht mit dem Branchenbuch zufrieden, sondern recherchieren Sie und fragen Sie Menschen, die bereits Erfahrungen in den von Ihnen gewünschten Bereichen gesammelt haben. Fragen Sie nicht Ihren Nachbarn nach einem guten Arzt, wenn er ihn ausschließlich nach der Nettigkeit und Sympathie auswählt. Sie wissen, was ich meine. Nehmen Sie sich die Zeit für die ordentliche Auswahl.

Die dritte Maßnahme ist nun die Planung. Sie müssen einen Plan zur Umsetzung entwickeln, den Sie auch umsetzen können. Bitte übertreiben Sie nicht in Ihren Ambitionen. Ein Schritt nach dem anderen bringt erfahrungsgemäß die besten Ergebnisse.

Und nun geht es um die Umsetzung. Machen Sie sich dran und handeln Sie neu. Jeden Tag. Aber fangen Sie nicht an zu handeln, ohne vorher Ihren Kopf eingeschaltet zu haben.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Verbesserung Ihrer Baustellen, wie ich sie immer liebevoll nenne, viel Kraft, Ausdauer und das natürlich das Quäntchen Glück, welches man immer gebrauchen kann.

Welches Thema ist Ihr Minimumfaktor?       

Sie wissen nun selbst, es gibt auch bei Ihnen drei unterschiedliche Bereiche. Einen starken, einen mittleren und einen schwachen Bereich. Im Gegensatz zu den häufigen Empfehlungen rate ich Ihnen nicht, sich nur auf Ihre Stärken zu konzentrieren. Bitte kümmern Sie sich als erstes um die Verbesserung Ihrer absoluten Schwächen! Sie hindern Sie an der Verbesserung Ihres Lebens am meisten.
Überlegen Sie selbst: Wenn eine Pflanze Licht benötigt, was geben Sie Ihr?
Wasser? Erde? Oder vielleicht doch lieber Licht? Das Wachstum einer Pflanze hängt am Minimumfaktor, also dem niedrigsten und notwendigen Punkt. Gibt es einen vernünftigen Grund es bei uns anders zu handhaben?!

Schauen Sie auch, ob Ihr Kreis rund ist. Wenn es ein Rad wäre, könnte es rollen? Es ist sehr wichtig für Sie, dass Ihr Leben ausgewogen ist. Es nützt Ihnen z.B. nichts, wenn Sie im Geld schwimmen und keine gute Beziehungen mehr haben oder es an der Gesundheit mangelt. Sie brauchen die Ausgeglichenheit, um langfristig wirklich glücklich und zufrieden zu sein.
Und zu guter Letzt möchte ich Sie animieren, sich diesen Circle of Life immer und immer wieder anzuschauen. Ich selbst mache es einmal im Monat. Sie werden staunen, welche Veränderungen eintreten, alleine dadurch, dass Sie Klarheit haben. Aber es ist auch einfach eine gute Erinnerung, denn im Leben geht es nicht nur bergauf. Ich stelle manchmal fest, dass sich ein Bereich negativ entwickelt hat und dann prüfe ich zuerst einmal, ob sich nur meine Ansprüche verändert haben oder sich die Tatsachen wirklich verschlechtert haben. Es ist nicht schlimm, aber es ist wichtig es rechtzeitig zu wissen bzw. sich darüber bewusst zu sein. Erst dann kann eine Veränderung und Verbesserung vorgenommen werden.

Selbstverständlich bin ich Ihnen gern behilflich, bei Ihren Bemühungen Ihr Leben zu verbessern! Das ist mein Job und so verstehe ich meine Aufgabe. Anhand Ihrer Auswertung biete ich Ihnen als Auftakt den Onlinekurs zum Thema „Ziele“ an, der schon sehr vielen Menschen geholfen hat, sich und ihr Leben deutlich zu verbessern. Sie erhalten ihn heute zu absoluten Sonderkonditionen und ich würde mich freuen, Ihnen mit meinem Können zur Verfügung stehen zu dürfen. Viele Leute haben leider nicht gelernt sich Ziele richtig zu setzen, verfehlen sie allzuhäufig oder haben sogar schon die Lust verloren, sich überhaupt Ziele zu setzen. Ziele sind aber extrem wichtig, um überhaupt voranzukommen und eine gute Ausrichtung zu schaffen! In der 1:1 Arbeit mit Spitzensportlern, Unternehmern und sonstigen TopPerformern konnte ich immer wieder feststellen, welche Kraft hinter diesem Thema steckt und ich verrate Ihnen kein Geheimnis, wenn ich Ihnen sage: DAS macht den Unterschied!