Einträge von ADMIN_MMC

Die Peergroup

Die Menschen in unserer Nähe und unser Umfeld bestimmen unsere Denke und unseren Glauben. Der Zahnarztsohn hat automatisch andere Vorstellungen vom Leben als die Tochter im Hartzer Haushalt. Mangel und Überfluss prägen nicht nur die Gedanken zum Thema Geld, sondern in allen Bereichen des Lebens.

Paradise Papers – der Unfug um die Empörung

Es ist für mich in keiner Weise nachvollziehbar, warum die Nutzung legaler Möglichkeiten zur Steuervermeidung nicht nur angeprangert, sondern in der Öffentlichkeit kriminellen Handlungen gleichgestellt oder gar höher bewertet wird. 

Du musst dein Ändern leben!

Kennen Sie jemanden, der nicht irgendeinen Bereich seines Lebens verbessern möchte? Ich kenne niemanden! Einer will mehr Geld, ein anderer mehr Gesundheit und Fitness, wieder ein anderer eine bessere Beziehung usw. usw..

Die 1-Stunden Regel

Es gibt Menschen, die machen nie Urlaub und behaupten, sie seien nicht entbehrlich.
Manche reden sich ein, sie bräuchten keinen Urlaub. Wieder andere gehen in den Urlaub, sind aber dort auch stets erreichbar und arbeiten.

Gott spielen „müssen“ – soziale Verantwortungen?!

Die Dinge scheinen oft ganz anders. Wir interpretieren etwas, ohne zu hinterfragen und berauben uns der Erkenntnisse. Doch weit darüber hinaus, geht dies auch zu Lasten des menschlichen Miteinanders und führt zu Voreingenommenheit, Frustration und unnötigen Feindseligkeiten.

Väterliche Verantwortung

Zu oft schießen wir dabei allerdings über das Ziel hinaus. Verantwortung zu haben und ihr gerecht zu werden, hat nichts damit zu tun, es den Zöglingen immer recht zu machen.

Entscheidungen

Zur Debatte stand der Satz: „Lieber eine Fehlentscheidung als keine Entscheidung.“ Es gab eine ziemliche Diskussion, weil ich behaupte, dieser Satz ist der Jugend vorbehalten. Wenn überhaupt. Tatsächlich hat ein älterer Mensch nicht die Zeit für Fehlentscheidungen. Es kam viele Hinweise von Lesern, dass es gar keine falschen Entscheidungen gäbe und im Nachhinein manch Fehlentscheidung ach so große Geschenke brachte. Es gab das Beispiel der Verletzung eines anderen, die ja möglicherweise nicht bewusst getroffen wurde. Ja und?! Ob bewusst oder nicht, wenn ich jemanden geistig oder körperlich verletze, ist das doch trotzdem eine schlechte Entscheidung, oder?!